Das elektronische Klassenbuch

Hier kommen Sie zum elektronischen Klassenbuch und zum Vertretungsplan

Klicken Sie hier, um zu einer Demoversion des elektr. Klassenbuches zu gelangen.

Hospitationsschule

Seit kurzem sind wir Hospitationsschule. Alle Information finden Sie hier:

Logo Hospitationsschule

Französisch lernen!

Hier geht es zu der tollen Webseite von Herrn Hartinger! www.frz-lernen.de

Hier finden Sie alles zur Anmeldung Ihres Kindes.

Wichtige Termine 2018

Anmeldezeiten 2018

 Anmeldeunterlagen

 

Anmeldeformular Klasse 5 (pdf)  
Zusatzformular "Zukunftsklasse"
Anmeldeformular Klasse 6-10 (pdf) af610
Informationsmappe für neue Schüler
 
Flyer der RS+  flyerseiteeins
PowerPoint Präsentation der Schule  
Vollmacht zur Anmeldung zum Schulbesuch
vollmachtbild
Fahrtkostenantrag für Klassenstufe 5-10  
Materialliste für die Klassenstufe 5  
Materialliste für die Klassenstufe 6-10  

Liste möglicher Praktikumsbetriebe

Fachoberschule – Fachrichtung Gesundheit und Soziales, Schwerpunkt Gesundheit

Die Liste soll Ihnen eine Hilfe sein, wenn Sie aus eigener Initiative keinen geeigneten Praktikumsplatz finden können.

Sie können sich in jedem geeigneten Betrieb um einen Praktikumsplatz für die Dauer eines Jahres bewerben.

Die Anforderungen an den Praktikumsbetrieb können Sie den Schriften entnehmen, die Sie mit dem Anmeldeformular erhalten haben oder Sie informieren sich unter www.realschuleplus.rlp.de.

 


Name

Gewerbe/

Betätigungsfeld

PLZ

Ort

Straße/Hausnummer

Wohnhaus Michelbach

Wohnheim

65326

Aarbergen-Michelbach

Taunusstr.30

Georg-Vömel-Haus

PDL Fr. Jaeger

 

Altenpflege

56130

Bad Ems

Schanzgraben1

Friedenswarte Unterwegs Ambulante Dienste der Stiftung Diakoniewerk Friedenswarte

PDL Fr. Brandstetter

Amb. Pflege

56130

Bad Ems

Schanzgraben 3

Hufeland Klinik

Krankenhaus

56130

Bad Ems

Taunusallee 5

Paracelsus Klinik

Krankenhaus

56130

Bad Ems

Taunusallee 7 – 11

Malbergklinik

Krankenhaus

56130

Bad Ems

Römerstr. 44 – 46

Kreisaltenzentrum

Altenpflege

65307

Bad Schwalbach

Reitallee 2

Helios Klinik

Krankenhaus

65307

Bad Schwalbach

Emser Str. 29

Klinik am Park

Physiotherapie

65307

Bad Schwalbach

Parkstr.7

DRK Krankenhaus

Krankenhaus

65582

Diez

Adelheidstr. 2

Helios Klinik Diez

Kurklinik

65582

Diez

Felkestraße 37

Gesundheitszentrum Diez

Physiotherapie

65582

Diez

Wilhelmstr.44

Integrative Kindertagesstätte Langschied

Kiga

65321

Heidenrod

Hunsrückstr.1

Lindenschule Breithardt

Pflege, Logopädie, Ergotherapie

65329

Hohenstein

Bleidenstadter Weg 14

Senioren Centrum

Altenpflege

56368

Katzenelnbogen

Aarstr. 15

Seniorenstift - Theodor Fliednerstiftung

Altenpflege

56368

Katzenelnbogen

  1. 14

Fachklinik Katzenelnbogen

Psychiatrie

56368

Katzenelnbogen

Aarstr. 17

Stiftungsklinikum Mittelrhein

Krankenhaus

56068

Koblenz

Johannes-Müller- Str. 7

Marienhof

Krankenhaus

56073

Koblenz

Rudolf-Virchow-Str. 7

Brüderhaus

Krankenhaus

56073

Koblenz

Kardinal-Krementz-Str. 1-5

St. Elisabeth-Krankenhaus

Krankenhaus

56112

Lahnstein

Ostallee 3

St. Vincenz Krankenhaus

Krankenhaus

65549

Limburg

Auf dem Schafsberg

Altenpflegeheim

Haus Hohe Lay

PDL Fr. Quirmbach

Altenpflege

56377

Nassau

Hohe-Lay-Str. 10

 

 

Amb. Dienste am Marienkrankenhaus

Ambul. Pflege

56377

Nassau

Neuzebachweg  2

Marienkrankenhaus

Krankenhaus

56377

Nassau

Neuzebachweg  2

Heilerziehungs- und Pflegeheime Scheuern

Pflegeheim

56377

Nassau

Am Burgberg 16

Stiftungsklinikum Mittelrhein Alten- und Pflegeheim

Paulinenstift

Altenpflege

56355

Nastätten

Borngraben 14 b

Stiftungsklinikum Mittelrhein GmbH Pflegedienstleitung

Krankenhaus

56355

Nastätten

Borngasse 14

Diakoniestation Nastätten

Altenpflege

56355

Nastätten

Borngasse 14a

Kindergarten der Lebenshilfe i. Rhein-Lahn-Kreis e. V.

Kiga

56379

Singhofen

Erich-Kästner-Str. 9

Liste möglicher Praktikumsbetriebe

Fachoberschule – Fachrichtung Wirtschaft und Verwaltung

Die Liste soll Ihnen eine Hilfe sein, wenn Sie aus eigener Initiative keinen geeigneten Praktikumsplatz finden können.

Sie können sich in jedem geeigneten Betrieb um einen Praktikumsplatz für die Dauer eines Jahres bewerben.

Die Anforderungen an den Praktikumsbetrieb können Sie den Schriften entnehmen, die Sie mit dem Anmeldeformular erhalten haben oder Sie informieren sich unter www.realschuleplus.rlp.de.


Name


Betätigungsfeld

PLZ

Ort

Straße/Hausnummer

Nassauische Sparkasse

Bank

Praktikum läuft als Jahrespraktikum

Bewerbung nur online unter www.naspa.de, → Ihre Naspa → Ausbildung und Beruf →

Praktika → fachpraktische Ausbildung

bei Zusage Beginn immer 01.08. – unabhängig vom Beginn des Schuljahres

bei Zusage Einsatz wohnortnah

Spardabank Südwest

Bank

Praktikum läuft als Jahrespraktikum Bewerbung nur online

unter www.sparda-sw.jobs\azubi\praktikum.phb

Volksbank Rhein-Lahn e.G.

Herrn Alexander Burggraf

Bank

Praktikum läuft als Jahrespraktikum

Praktikumsinhalte sind in den Filialen nicht vollständig abbildbar

Teile des Praktikums müssen daher in den Hauptgeschäftsstellen

Diez und Lahnstein abgeleistet werden

Emser Therme

Dienstleistung, Einzelhandel, Marketing

56130

Bad Ems

Viktoriaallee

AOK-Klinik Bad Ems

Krankenhausverwaltung

56130

Bad Ems

Viktoriaallee 27

Arbeitsagentur

Arbeitsverwaltung

56130

Bad Ems

Wipsch 16

Jobcenter

Arbeitsverwaltung

56130

Bad Ems

Wilhelmsallee 7

Kreisverwaltung Rhein-Lahn

Verwaltung

56130

Bad Ems

Insel Silberau

Verbandsgemeinde

Verwaltung

56130

Bad Ems

Bleichstr. 1 a

Taghleef industries

Großhandel/Industrie

56355

Holzhausen

Reutig 2

Erlenbach GmbH

Maschinenbau

56355

Lautert

Am Rödchen 1

Adolf Marner GmbH

Kfz

56355

Nastätten

Rheinstr. 64

Arbeitsagentur

Arbeitsverwaltung

56355

Nastätten

Hoster 8

Verbandsgemeinde

Verwaltung

56355

Nastätten

Bahnhofstraße 1

AOK

Versicherung

56355

Nastätten

Römerstr.29

Heuchemer Verpackung GmbH & Co KG

Industrie

56357

Miehlen

Industriestr. 1

Bewerbung an: Frau Hager (Personalleiterin)

Tel:06772/805966

Autohaus Dressler

Kfz

56357

Miehlen

Kieselstr. 9

Autoteile Zöller

Kfz-Teilehandel

56357

Miehlen

Burgweg 1

Autohaus Nastätten GmbH

Kfz

56357

Nastätten

Rheinstr. 62

Rabb Computer
Systemhaus GmbH

IT

56368

Katzenelnbogen

Obertalstr. 20

Landersheim

Kfz-Teilehandel

56368

Katzenelnbogen

Auf der Wahnsbach 2

Fachklinik Katzenelnbogen

Krankenhaus; Arbeitsbereich: Verwaltung

56368

Katzenelnbogen

Aarstr. 17

Senioren Centrum

Altenpflege;

Arbeitsbereich: Verwaltung

56368

Katzenelnbogen

Aarstr. 15

Seniorenstift – Theodor Fliednerstiftung

Altenpflege;

Arbeitsbereich: Verwaltung

56368

Katzenelnbogen

Stiftstr. 14

Verbandsgemeinde

Verwaltung

56368

Katzenelnbogen

Burgstraße

Matthias Dörner

Steuerberater

56370

Dörsdorf

Südhang 3

Emde Industrietechnik

Maschinen-/Werkzeugbau

56377

Nassau

Koppelheck

Verbandsgemeinde

Verwaltung

56377

Nassau

Am Adelsheimer Hof 1

Autohaus Herpel OHG

Kfz

56379

Laurenburg

Obernhofer Str. 1

Ridder GmbH

Industrie (Kunststoffwaren)

56379

Singhofen

Ridder Str. 1

Crowne Plaza

Hotel

65185

Wiesbaden

Bahnhofstr. 10 - 12

Pentahotels

Hotel

65189

Wiesbaden

Abraham-Lincoln-Str. 17

DB Vertriebs GmbH
Reisezentrum

Reisebüro

65189

Wiesbaden

Bahnhofsplatz 1

Kommunales Jobcenter

Arbeitsverwaltung

65189

Wiesbaden

Konradinerallee 11

Barmer GEK

Versicherung

65189

Wiesbaden

Gustav-Nachtigal-Str. 5

R + V Versicherungen

Versicherung

65193

Wiesbaden

Taunusstr. 1

Praktikum läuft als Jahrespraktikum

Bewerbung nur online

Finanzamt Rheingau-Taunus

Verwaltung

65302

Bad Schwalbach

Emser Str. 27 A

Polizei Bad Schwalbach

Verwaltung

65302

Bad Schwalbach

Emser Str. 27

ACO Passavant Guss GmbH

Industrie

65326

Aarbergen

Scheidertalstr.3

Bilfinger Water Technologies GmbH

Industrie

65326

Aarbergen

Passavant-Geiger-Straße 1

Passavant Geiger GmbH

Industrie

65326

Aarbergen

Passavant-Geiger-Straße 1

Polizeipräsidium Westhessen

Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Verwaltung

65549

Limburg a.d. Lahn

Offheimer Weg 44

Z.H. Detlef Schwickert

Bewerbungen bis Anfang Februar

Na+1 Eventagentur

Eventmanagement

65549

Limburg

Frankfurter Str. 42

Glashütte Limburg
Leuchten GmbH & Co KG

Industrie

65549

Limburg

Glashüttenweg 2

SGL Group – The Carbon Company

Dr. Schnabel GmbH

Industrie

65549

Limburg

Offheimer Weg 21

DM Drogeriemarkt

Einzelhandel

65549

Limburg

Joseph-Schneider-Str. 1

Thalia

Einzelhandel

65549

Limburg

Neumarkt 3-5

Eisen Fischer GmbH & Co KG

Großhandel

65555

Limburg

Limburger Str. 47

Ihr Reisebüro

Reiseverkehrskauffrau

65549

65549 Limburg

Dr.Wolff Str.2

Pauly Büromaschinen
Vertriebs GmbH

Büromaschinen

65555

Limburg-Offheim

Kapellenstr. 1

DiaSys

Chemische Industrie

65558

Holzheim

Alte Straße 9

EMW Filtertechnik

Industrie

65582

Diez

Werner-Siemens-Str.7-9/13

PeeWee

Industrie

65582

Diez

Industriestraße 9

Schaefer Kalk

Kalkwerk

65582

Diez

Louise-Seher-Str. 6

Audi Zentrum Limburg-Diez
Auto Bach Limburg GmbH

Kfz

65582

Diez

Limburger Str. 152-156

Michael Fischer
Steuerbevollmächtigter

Steuerbüro

65582

Diez

Gartenstr. 2 b

Arbeitsagentur

Arbeitsverwaltung

65582

Diez

Wilhelm-v-Nassau-Park 6

Verbandsgemeinde

Verwaltung

65582

Diez

Louise-Seher-Str. 1

Andrea Fritsch

Steuerbüro

65623

Hahnstätten

Aarstr. 63

RWZ Raiffeisen

Einzelhandel/

Großhandel

65623

Hahnstätten-Zollhaus

Gewerbestraße 11

KREML Kulturhaus

Kulturhaus

65623

Hahnstätten-Zollhaus

Burgschwalbacher Str. 8

Zum Anschauen benötigen Sie einen pdf-Reader!

 

Die Fachoberschule in der Fachrichtung Gesundheit vermittelt ihren Schülerinnen und Schülern eine vertiefte allgemeine und berufsbezogene Bildung. Mit einer fachlichen Schwerpunktbildung im medizinischen und pflegerischen Bereich werden die Schülerinnen und Schüler befähigt, ihren Bildungsweg an einer Fachhochschule, in einer qualifizierten Ausbildung oder an der Berufsoberschule II fortzusetzen. Erst nach dem Besuch der Fachoberschule muss eine Entscheidung für den weiteren Ausbildungsweg getroffen werden, das einschlägige Praktikum bietet dabei eine zusätzliche berufliche Orientierung.

Aufnahmevoraussetzungen

In die Fachoberschule kann aufgenommen werden, wer den qualifizierten Sekundarabschluss I mit einem Notendurchschnitt von mindestens 3,0 besitzt, wobei keines der Fächer Deutsch, Englisch und Mathematik schlechter als mit „ausreichend" bewertet sein darf und zu Beginn des Bildungsgangs einen Praktikumsvertrag mit einer geeigneten Praktikumseinrichtung nachweist.

Unterrichtsorganisation

In der Jahrgangsstufe 11 ist an drei Tagen pro Woche ein Praktikum in einer geeigneten Einrichtung im Gesundheitsbereich abzuleisten, an zwei Tagen werden die Schülerinnen und Schüler in der Schule unterrichtet. In Klasse 12 findet an fünf Tagen pro Woche Unterricht statt. Der Unterricht umfasst neben dem Fach Gesundheit und Pflege auch die Fächer Deutsch, Englisch, Sozialkunde, Mathematik, Biologie, Chemie, Religion/Ethik und Sport.

Unterrichtsinhalte

In den allgemeinbildenden Fächern wird an den Voraussetzungen auf Basis des er-reichten Abschlusses angeknüpft. Im Fach Gesundheit und Pflege werden Kompetenzen in den Themenbereichen Hygiene, Altern und Sterben, grundpflegerische Versorgung sowie Grundkenntnisse in Anatomie, Physiologie und Pathologie erlangt. Neben dem Erwerb der naturwissenschaftlichen Grundlagen setzen sich die Schüle-rinnen und Schüler kritisch mit den Begriffen Krankheit und Gesundheit auseinander, erarbeiten die individuellen und gesellschaftlichen Auswirkungen von Krankheit und erörtern gesundheitspolitische Fragen und medizinische Möglichkeiten im ethischen Kontext.

Praktikumsplätze

Besonders geeignet sind Praktikumsstellen in Krankenhäusern und anderen großen Pflegeeinrichtungen (z.B. Altenheime, Behindertenheime, Pflegeheime, Pflegedienste) sowie therapeutischen Einrichtungen. Schülerinnen und Schüler suchen eigenverantwortlich einen Praktikumsplatz. Dabei werden sie von der Schule unterstützt, die eine Liste möglicher Praktikumsbetriebe zur Verfügung stellt. Der Praktikumsvertrag ist von der Schule zu genehmigen. Die Schülerinnen und Schüler sind während des Praktikums durch die Unfallkasse Rheinland-Pfalz unfallversichert. Der Schulträger schließt für die Schülerinnen und Schüler eine Haftpflichtversicherung ab.

Inhalte und Umfang des Praktikums

Das Praktikum dauert in der Regel vom 01. August bis zum 31. Juli.

Die Praktikantinnen und Praktikanten sollen grundlegende Kenntnisse und Erfahrungen erwerben über

− Aufbau und Funktion der Praktikumseinrichtung,

− die Sozialstrukturen der Praktikumseinrichtung,

− gesellschaftliche Konsequenzen betrieblichen Handelns.

Dazu

− nehmen sie aktiv an der Abwicklung betrieblicher Alltagsprozesse z.B. dem Er-bringen pflegerischer, therapeutischer oder beratender Leistungen teil,

− sind sie beim Erbringen logistischer und verwaltender Leistungen beteiligt,

− gestalten und reflektieren sie berufliche Kommunikationsprozesse mit Patienten bzw. Klienten aber auch Vorgesetzten und Kolleginnen und Kollegen und entwickeln ein professionelles Rollenverständnis,

− setzten sie betriebliche Ressourcen unter ökonomischen, ökologischen und sicherheitsrelevanten Gesichtspunkten ein.

Im Praktikum soll ein möglichst breites Spektrum der genannten Tätigkeitsbereiche abgedeckt werden.

Während des Fachpraktikums ist ein Berichtsheft zu führen. Nach Ablauf des Praktikums stellt der Betrieb ein Zeugnis aus. Der erfolgreiche Abschluss des Praktikums ist zusätzlich zur schulischen Versetzung Voraussetzung zum Eintritt in die Klassenstufe 12.

 

 

Die Fachoberschule in der Fachrichtung Wirtschaft und Verwaltung vermittelt ihren Schülerinnen und Schülern eine vertiefte allgemeine und berufsbezogene Bildung. Mit der fachlichen Schwerpunktbildung werden die Schülerinnen und Schüler befähigt, ihren Bildungsweg an einer Fachhochschule, in einer qualifizierten Ausbildung oder an der Berufsoberschule II fortzusetzen. Erst nach dem Besuch der Fachoberschule muss eine Entscheidung für den weiteren Ausbildungsweg getroffen werden, das einschlägige Praktikum bietet dabei eine zusätzliche berufliche Orientierung.

Aufnahmevoraussetzungen

In die Fachoberschule kann aufgenommen werden, wer den qualifizierten Sekundarabschluss I mit einem Notendurchschnitt von mindestens 3,0 besitzt, wobei keines der Fächer Deutsch, Englisch und Mathematik schlechter als mit „ausreichend" bewertet sein darf und zu Beginn des Bildungsgangs einen Praktikumsvertrag mit einem geeigneten Praktikumsbetrieb nachweist.

Unterrichtsorganisation

In der Jahrgangsstufe 11 ist an drei Tagen pro Woche ein Praktikum in einem geeigneten Wirtschaftsbetrieb oder einer geeigneten Verwaltung abzuleisten, an zwei Tagen werden die Schülerinnen und Schüler in der Schule unterrichtet. In Klasse 12 findet an fünf Tagen pro Woche Unterricht statt. Der Unterricht umfasst neben den Fächern Betriebswirtschaft und Standardsoftware auch die Fächer Deutsch, Englisch, Mathematik, Sozialkunde, Religion/Ethik, Sport und nach den Möglichkeiten der Schule eines der Fächer Physik, Biologie oder Chemie.

Unterrichtsinhalte

In den allgemeinbildenden Fächern wird an den Voraussetzungen auf Basis des er-reichten Abschlusses angeknüpft. Im Fach Betriebswirtschaft werden Kompetenzen in den Themenbereichen Beschaffung und Lagerhaltung, Marketing und Absatz, Buchführung und Kostenrechnung, Controlling, Personalwesen und Geld- und Wirtschaftspolitik erlangt. Darüber hinaus setzen sich die Schülerinnen und Schüler kritisch mit ökologischen und sozialen Folgen wirtschaftlichen Handelns auseinander.

Praktikumsplätze

Besonders geeignet sind Praktikumsstellen in ausbildungsberechtigten Betrieben, in denen alle wesentlichen kaufmännischen Aufgaben (Beschaffung, Produktion, Absatz, Personal, Rechnungswesen und Controlling) erledigt werden. Schülerinnen und Schüler suchen eigenverantwortlich einen Praktikumsplatz. Dabei werden sie von der Schule unterstützt, die eine Liste möglicher Praktikumsbetriebe zur Verfügung stellt. Der Praktikumsvertrag ist von der Schule zu genehmigen. Die Schülerinnen und Schüler sind während des Praktikums durch die Unfallkasse Rheinland-Pfalz unfallversichert. Der Schulträger schließt für die Schülerinnen und Schüler eine Haftpflichtversicherung ab.

Inhalte und Umfang des Praktikums

Das Praktikum dauert in der Regel vom 01. August bis zum 31. Juli.

Die Praktikantinnen und Praktikanten sollen grundlegende Kenntnisse und Erfahrungen erwerben über

− Aufbau und Funktion des Praktikumsbetriebs,

− die Sozialstrukturen des Praktikumsbetriebs,

− gesellschaftliche Konsequenzen betrieblichen Handelns.

Dazu sammeln sie betriebliche Erfahrungen

− in Beschaffungs- und Lagerhaltungsprozessen,

− in Marketing und Absatzprozessen,

− bei Planung, Durchführung und Steuerung betrieblicher Leistungserstellung von Produkten und/oder Dienstleistungen,

− in Buchführung und Kostenrechnung,

− in Controlling der Geschäftsprozesse,

− im Personalwesen.

Im Praktikum soll ein möglichst breites Spektrum der genannten Tätigkeitsbereiche abgedeckt werden.

Während des Fachpraktikums ist ein Berichtsheft zu führen. Nach Ablauf des Praktikums stellt der Betrieb ein Zeugnis aus. Der erfolgreiche Abschluss des Praktikums ist zusätzlich zur schulischen Versetzung Voraussetzung zum Eintritt in die Klassenstufe 12.

 

 

 Die Pluspunkte der Realschule plus auf einen Blick

  • Führt zum Mittleren Schulabschluss und zum Abschluss der Berufsreife
  • Längeres gemeinsames Lernen
  • Gemeinsame Orientierungsstufe in den Klassen 5 und 6
  • Klassenmesszahl 25 in allen Orientierungsstufen der Realschulen plus
  • Abschlussbezogene Klassen mit hoher Durchlässigkeit nach oben in der Kooperativen Realschule
  • Ausbau der individuellen Förderung
  • Vertiefung der Berufsorientierung durch Zusammenarbeit mit Betrieben und flächendeckende Einführung eines Praxistags 
  • Neue Perspektiven nach dem Mittleren Schulabschluss durch Besuch der zweijährigen Fachoberschule mit dem Abschluss der Fachhochschulreife

 

 

 

Eva Schwichtenberg

Seit 2007 Schulsozialarbeiterin an dieser Schule.                                  

Kontakt:                                                                                                              

Tel: 0151/46752545   E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Schulsozialarbeit bietet:Unterstützung für alle Schüler, Eltern und Lehrer.

Ziele:

Bezogen auf die Schülerinnen und Schüler:

  • Emotionale Stabilisierung
  • Förderung der Persönlichkeitsentwicklung
  • Förderung sozialer Kompetenz
  • Unterstützung bei Lebenskrisen in Schule, Familie, Gemeinwesen
  • Förderung der Konfliktfähigkeit und konstruktiver Konfliktlösungen

Bezogen auf die Institution Schule:

  • Klimaverbesserung in der Schule
  • Vernetzung und Kooperation von Schule und anderen Institutionen
  • Psychosoziale Entlastung der Lehrkräfte

Bezogen auf die Eltern:

  • Motivierung der Eltern zur Mitwirkung bei schulischen Prozessen
  • Abbau von Schwellenängsten gegenüber der Schule
  • Unterstützung der Eltern beim Thema Erziehung
  • Vernetzung der Angebote im Bereich der Hilfen zur Erziehung, des Kinder- und Jugendschutzes, des Freizeitbereichs und der Gesundheitsförderung

Kernbereiche von Schulsozialarbeit:

Einzelfallhilfe:

  • Beratung von Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern und Eltern
  • Krisenintervention
  • Kooperation mit dem Jugendamt zur Entwicklung erzieherischer Hilfen

Sozialpädagogisches Handeln mit Klassen oder Schülergruppen

  • In der Kooperation Lehrkräfte/sozialpädagogische Fachkraft im Rahmen des Unterrichts
  • Konflikttraining, Kommunikationstraining, Regelakzeptanz und Entwicklung von Teamfähigkeit

Die FOS bietet die Möglichkeit einen höherwertigen Schulabschluss über eine Schullaufbahn mit stärkerem Praxisbezug zu erlangen.

Nach dem Erreichen der Fachhochschulreife stehen alle Wege offen:

 

Ziel der Fachoberschule:

Die Fachoberschule führt die Schülerinnen und Schüler in zwei Jahren zur Fachhochschulreife.

Die Fachoberschule endet am Ende der Jahrgangsstufe 12 mit der Fachhochschulprüfung. Im Anschluss an die Fachoberschule kann der Schüler:

  • in eine duale Ausbildung gehen,

  • das allgemeine oder das fachgebundene Abitur an der Berufsoberschule II (BOS II) anstreben oder 

  • an einer Fachhochschule in einem beliebigen Studiengang studieren.

Suche