Das elektronische Klassenbuch

Hier kommen Sie zum elektronischen Klassenbuch und zum Vertretungsplan

Klicken Sie hier, um zu einer Demoversion des elektr. Klassenbuches zu gelangen.

Hospitationsschule

Seit kurzem sind wir Hospitationsschule. Alle Information finden Sie hier:

Logo Hospitationsschule

Französisch lernen!

Hier geht es zu der tollen Webseite von Herrn Hartinger! www.frz-lernen.de

6b Musikprojekt

Liebe Eltern,

auch in diesem Jahr werden wir als Schule wieder an der Aktion Tagwerk – Dein Tag für Afrika teilnehmen. 

afrika

Wir möchten dazu am Dienstag, dem 19.06.2018, an unserer Schule sowohl durch die Aktion Tagwerk als auch durch eine Wanderung Spenden „erarbeiten“, die Projekten für Kinder und Jugendliche in Afrika zugute kommen. Die Aktion steht seit Jahren für ein gelungenes Engagement vieler Schülerinnen und Schüler mit dem Ziel Kinder in anderen Ländern zu unterstützen. Die Klassen 5 haben die Arbeit der vielen, meist ehrenamtlichen Helfer/innen bereits in einer Präsentation kennen gelernt und einige Schüler/innen haben schon im Vorfeld Aktionen zur Unterstützung unternommen. Vielen Dank dafür!

Der Betrag geht zu einem großen Teil an die Ruanda Stiftung aus Holzheim, die damit den Bau eines Schulgebäudes der Primarschule Ntarame in Rambura unterstützt.

Für Ihre Kinder bedeutet dies:

  • Die Schüler/innen ab der Klasse 7 können an der Aktion Tagwerk teilnehmen. Sie verpflichten sich, einen Tag in einem Unternehmen, einer Einrichtung oder auch in Privathaushalten einer Tätigkeit nachzugehen, für die sie ein Entgeld erhalten, das der Aktion Tagwerk gespendet wird. (siehe Vorlage Arbeitsvertrag)
  • Die Schüler/innen der Klassen 5-6 nehmen im Rahmen der Aktion „GO FOR AFRICA“ an einer Wanderung teil, die sie im Klassenverband über eine zuvor festgelegte Distanz durchführen. Auch hierfür sind sie gebeten, sich Spender für die Gesamtstrecke oder pro Kilometer zu suchen. Ihr so erwandertes Kilometergeld wird ebenfalls dem Projekt gespendet. (siehe Vorlage Go for Africa)
  • Falls es Schüler/innen gibt, die keinen Job finden, können sich diese den einzelnen Klassen 5 - 6 beim Wandern anschließen.

Wir freuen uns sehr, wenn Sie unsere Teilnahme an dem Projekt durch Ihre Spendenbereitschaft unterstützen.

 

 

Frank Schmidt von der Realschule plus und FOS im Einrich, Pascal Bruns und Niklas Schweitzer begutachten den „Robotik-Tisch“.

Praxistag bei der Schreinerei Schweitzer zahlt sich aus

Im Rahmen seines Praxistages baute Pascal Bruns aus der Klasse 9aB einen speziellen Tisch für die „Robotik-AG“ der Realschule plus und FOS im Einrich. Jeden Dienstag arbeitet Pascal im Rahmen des Praxistags in der Werkstatt der Schreinerei Schweitzer in Katzenelnbogen, wo er ab August auch seine Lehre beginnen wird. Seinen ersten „Auftrag“ konnte er aber bereits vor Beginn seiner Ausbildung bearbeiten. Frank Schmidt, zweiter Konrektor der Realschule und Leiter der „Robotik-AG“, hatte Pascal mit dem Bau eines Tisches speziell für die „Lego-League“ beauftragt.

Kollegium der Realschule plus und FOS im Einrich besucht das Heimatmuseum Katzenelnbogen

Am Montag, den 09.04.2018 fand die monatliche Dienstbesprechung der Realschule plus und FOS im Einrich nicht wie gewohnt im Lehrerzimmer der Schule statt, sondern in den Räumlichkeiten des Heimatmuseums Katzenelnbogen. Nach der Pflicht, der Dienstbesprechung, ging man schnell zur Kür über, nämlich dem Besuch der Museumsausstellung. Stadtbürgermeister Horst Klöppel begrüßte das anwesende Kollegium in dem 2009 eröffneten Museum und lud zur Besichtigung der verschiedenen Ausstellungsräume ein.

Realschule plus und FOS im Einrich: Handballturnier der Klassen 5 und 6

Mittlerweile ist es schon Tradition, dass die Klassen 5 und 6 am letzten Schultag vor den Osterferien in einem Handballturnier gegeneinander antreten. Im Turnier der Klasse 6 in der großen Sporthalle spielten zunächst alle sechsten Klassen einmal gegeneinander. Gepfiffen wurden die Spiele von Herrn Erlach, Herrn Göth und Herrn Rhensius, die die einzelnen Spiele souverän leiteten.

Nach der Vorrunde trafen die Klassen 6a von Frau Koch und 6b von Herrn Gyr im Spiel um Platz 3 aufeinander.

Folgende Förderunterrichte können nach den Ferien wieder angeboten werden:

 

Mathematik Klasse 5 bei Frau Langschied: Mittwoch, 7.+8. Stunde

Deutsch Klasse 5 bei Frau Eschenhof: Dienstag, 7.+8. Stunde

Mathematik Klasse 6 bei Frau Pennig: Dienstag, 7.-9. Stunde

Deutsch Klasse 6 bei Frau Koch: Mittwoch, 7.-9. Stunde

Englisch Klasse 6 bei Frau Werner: Mittwoch, 7.+8. Stunde

 

Die Teilnehmer bleiben die gleichen. Wer noch zusätzlich am Förderunterricht teilnehmen möchte, muss sich mit Herrn Oberst in Verbindung setzen.

 

Liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Eltern,
 
der neue Stundenplan für nach den Osterferien ist nun online und kann unter WebUntis eingesehen werden. Wir hoffen, dass alle gesund und munter aus den Osterferien kommen!
 
Wir wünschen noch schöne und erholsame Ferien!
Die Schulleitung
 
 

PausenkonzertAm 20.03.18 gab es für die ferienreifen Schüler der Realschule plus und FOS im Einrich eine große Überraschung, denn in der zweiten Pause gab die Boyband TIL ein Konzert, welches vom Schulleiter Herrn Klotz und Herrn Gyr organisiert worden war. Momentan sind die drei Jungs von TIL auf großer Tour, um die lauteste Schule Deutschlands zu finden. Dabei haben sie schon über 180 Schulen besucht und so manches Kreischkonzert ausgelöst. Und unsere Schule war definitiv sehr laut – unglaubliche 134 Dezibel zeigte das Messgerät an, das ist lauter als ein Düsenjet!

PausenkonzertAm 20.03.18 gab es für die ferienreifen Schüler der Realschule plus und FOS im Einrich eine große Überraschung, denn in der zweiten Pause gab die Boyband TIL ein Konzert, welches vom Schulleiter Herrn Klotz und Herrn Gyr organisiert worden war. Momentan sind die drei Jungs von TIL auf großer Tour, um die lauteste Schule Deutschlands zu finden. Dabei haben sie schon über 180 Schulen besucht und so manches Kreischkonzert ausgelöst. Und unsere Schule war definitiv sehr laut – unglaubliche 134 Dezibel zeigte das Messgerät an, das ist lauter als ein Düsenjet!

Die Boyband TIL besteht aus dem 18-jährigen Gitarristen und Sänger Dennis, dem Drummer Jona und dem Bassgitarristen Eniz. Ihre Erfolgsgeschichte begann schon im Kindergarten, wo sie schon immer fleißig probten und somit waren sie in der Pubertät schon mehr oder weniger Vollprofis. In ihrer eigenen Schule gaben sie dann ihr erstes Konzert, welches ein voller Erfolg war und so entstand die Idee zu der Tour durch Deutschlands Schulen. Immer nachzuverfolgen ist ihre Reise durch den Hashtag #TILmyschool. Man kann ihnen auf mehreren Plattformen folgen, dazu gehören zum Beispiel Instagram oder YouTube. Die Jungs haben auch eine eigene Internetseite namens TIL-OFFICIAL.COM, wo man noch mehr über sie erfahren kann.

Ihr Auftritt an unserer Schule war ein voller Erfolg und hinterließ viele Fans, wovon die meisten Mädchen waren. Während ihres Pausenkonzerts im Atrium, an dem die ganze Schule teilnahm, heizten sie den Schülern ordentlich ein und das Publikum sang, tanzte und kreischte fleißig mit. Das war auf jeden Fall eine Pause ganz nach dem Geschmack der Schüler und an normalen Unterricht war nach diesem Ereignis natürlich auch erst einmal nicht zu denken. Wirklich schade… Nach dem Konzert verteilte die Band auch noch Autogramme und machte Selfies mit uns Schülern. Der ein oder andere konnte sich dann nachmittags auf dem Instagram-Account der Band wiederfinden. Bei uns in Katzenelnbogen haben die drei Jungs von TIL auf jeden Fall viele neue Fans gefunden. Was ein Schultag!

Hannah Schöps und Sophie Müller, 7cM

Am 06.03.2018 besuchten wir mit unserem TUN-Kurs und Frau Nettelstroth die Firma Thorn in Katzenelnbogen. Die Firma Thorn ist ein Betrieb, der Metall verarbeitet. Am Empfang warteten wir, bis ein Mitarbeiter kam, der sich um uns kümmern sollte. Dieser Mann führte uns durch die Firma. Er erzählte uns, dass die Firma Thorn momentan 60 Mitarbeiter beschäftige, sie aber immer auf der Suche nach neuen Mitarbeitern sei. Wir lernten, dass die Angestellten neun Stunden am Tag arbeiten und sie dafür freitags manchmal schon um 14 Uhr frei haben. Im Moment bearbeitet der Betrieb einen Auftrag, bei dem sie 1000 Meter Geländer herstellen. Die Auftragslage ist sogar so gut, dass sie bis Oktober 2019 ausgebucht sind.

Suche