Das elektronische Klassenbuch

Hier kommen Sie zum elektronischen Klassenbuch und zum Vertretungsplan

Klicken Sie hier, um zu einer Demoversion des elektr. Klassenbuches zu gelangen.

Hospitationsschule

Seit kurzem sind wir Hospitationsschule. Alle Information finden Sie hier:

Logo Hospitationsschule

Französisch lernen!

Hier geht es zu der tollen Webseite von Herrn Hartinger! www.frz-lernen.de

6b Musikprojekt

Gewinner erhalten Eisgutscheine aus der Fragebogenaktion zur Freizeit- und Betreuungssituation

Im Januar 2014 wurden die beiden Verbandsgemeinden Hahnstätten und Katzenelnbogen von der Landesregierung Rheinland-Pfalz als Modellregion für eine Förderung von Kooperationsvorgaben im Rahmen des Projektes „Starke Kommunen – Starkes Land“ ausgewählt. Die beiden Verbandsgemeinden hatten sich dazu mit den drei Handlungsfeldern „Aufbau einer Entwicklungsagentur Aar-Einrich“, „Service Junge Familien“ und „Effiziente Verwaltung“ beworben.

Das Handlungsfeld „Service Junge Familien“ beschäftigt sich mit den Bedürfnissen und der Organisation der Betreuung junger Familien. In den kommenden beiden Jahren sollen Verbesserungen durch engere Kooperationen im Gebiet der beiden Verbandsgemeinden erzielt werden.

In einem ersten Schritt wurden in einer Fragebogenaktion im Sommer 2014 die Ausgangslage in der Region mit Blick auf die vorhandenen Betreuungsangebote in beiden Verbandsgemeinden sowie die Wünsche der Kinder und Jugendlichen im Aller von 9 bis 18 Jahren in Bezug auf Betreuungs- und Freizeitaktivitäten erfasst. So wurde gefragt, welche Freizeitprogramme der Verbandsgemeinden Hahnstätten und Katzenelnbogen in der Ferienzeit genutzt werden, wie das Freizeitprogramm bewertet wird und ob die Kinder und Jugendlichen in einem Verein tätig sind. Ebenso konnten sie Verbesserungsvorschläge und Wünsche zum Ferien- und Freizeitangebot einbringen. Insgesamt gingen 785 Rückmeldungen ein.

Die Auswertung ergab, dass die Angebote überwiegend positiv bewertet und nur wenige Verbesserungen wie ein abwechslungsreicheres Programm oder Veränderung der Altersbegrenzung vorgeschlagen wurden. Die Kinder und Jugendlichen wünschen sich jedoch mehr Informationen (z. B. Vorstellung der Angebote aus einer Hand), Vorschläge für Tagesausflüge und neue Vereine sowie Verbesserungen für das Schwimmbad.

So wünschen sich die Kinder und Jugendlichen aus dem Bereich der Verbandsgemeinde Katzenelnbogen z. B. einen Basketballverein (13), Tanzangebote (10), mehr Ferienfreizeiten mit Themenbezug (9), eine Paintball-Halle (5), Schwimmbad (3) oder Jugendraum (3). Im Gegensatz dazu möchten die Kinder und Jugendlichen aus der Verbandsgemeinde Hahnstätten ein Schwimmbad (11) und mehr organisierte Ausflüge (5).

In einem ersten Schritt wurde ein Veranstaltungskalender erstellt, in dem die verschiedenen Ferienfreizeitaktivitäten der beiden Verbandsgemeinden aufgeführt sind. Dieser ist auf den Homepages der Verbandsgemeinden Hahnstätten und Katzenelnbogen zu finden.

Als Ansporn gab es jeweils fünf Eisgutscheine in Höhe von 10 Euro im heimischen Eissalon zu gewinnen, die unter den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Umfrage aus jeder Verbandsgemeinde ermittelt wurden.

Aus der Realschule plus und Fachoberschule im Einrich Katzenelnbogen gehören Lorena Ponjavic und Lena Gemmer aus Allendorf, Leon Weber aus Dörsdorf, Jennifer Adletha aus Rettert und Lina-Maria Disabato aus Seelbach zu den glücklichen Gewinnern. Ihnen überreichte Bürgermeister Harald Gemmer im Beisein von Rektor Rüdiger Klotz die Gutscheine und dankte ihnen herzlich für die Teilnahme an der Befragung.  

  

Foto:

v.l. Lina-Maria Disabato, 6c, Bürgermeister Harald Gemmer, Lorena Ponjavic, 9aB, Rektor Rüdiger Klotz, Leon Weber, 6a, und Lena Gemmer, 8aR. Auf dem Bild fehlt Jennifer Adletha.

Suche