Drucken

Wie auch im letzten Schuljahr nahm unsere Schule am Wettbewerb Jugend trainiert für Olympia Leichtathletik  teil.

Dieses Mal konnten wir direkt auf die besten Leichtathleten aus dem vergangenen Jahr und die der Bundesjungendspiele zurückgreifen. Bereits ab März wurden dann die besten Teilnehmer für alle Disziplinen am Mittwochnachmittag von Frau Alsbach gesichtet. Wöchentlich zeigten eine Vielzahl unserer Schülerinnen und Schüler was in ihnen steckt und für welche Disziplinen sie besonders geeignet sind. Anfang Mai stand fest, dass unsere Schule 5 Teams aufstellen werde. Insgesamt 58 Schülerinnen und Schüler würden unsere Schule bei Jugend trainiert für Olympia vertreten.

So stellten wir nach weiterem Training ein Mädchen- und Jungenteam in der Wettkampfklasse IV (Jahrgang 2002 und jünger) , ein Jungenteam in der Wettkampfklasse III (Jahrgang 2002-2000) und ein weiteres Mädchen- und Jungenteam in der Wettkampfklasse II (Jahrgang 1999-1998) auf. Am 28.05.2015 fand dann der lang ersehnte Wettkampftag, die Vorrunde zum Regionalentscheid, in Diez statt. Mit einem gefüllten Bus von 54 Schülerinnen und Schülern starteten wir um 8.00 Uhr nach Diez. Als Betreuer waren Frau Alsbach und Frau Wirges mit dabei, sowie als Kampfrichter an der Hochsprunganlage Frau Schreiter und Herr Fath. Herr Gräber war für die gesamte EDV verantwortlich und hatte somit den ersten Einblick in unsere Ergebnisse. Das Wetter spielte super mit. Die Organisation der RS+ Nentershausen war reibungslos und dank eines früheren Lehrers (Herr Wolf) wurden unsere älteren Schüler auch mit ihrem Lieblingsessen (Happy Burger :)) versorgt.

 

Ergebnisse Wettkampfklasse IV:

Erste Erfolge an diesem Morgen konnten wir beispielsweise im Sprint 50 m (7,60sek.) und Weitsprung (4,31m) mit Madeleine Gugger aus der 6c erreichen. Und auch im Hochsprung erlangte Pauline Fuhr aus der 7cR mit 1,26m die Bestleistung in ihrer Gruppe. Für weitere hohe Punktzahlen in der Wettkampfklasse IV sorgten vor allem unsere 800m Läuferinnen und Läufer Lilly Eckardt (2:51 min) und Laurine Erpenbach (3:22 min)aus der 6d, Lukas Kaiser (2:50min) und Anna-Lena Geis (3:13min.) aus der 6b, Moritz Lenz 5d (2:53min), Björn Landersheim 7aR (2:59 min.). Rufus Lorch 6b konnte gute Punkte im 50m- Sprint (7,60 sek.) sowie Weitsprung (4,20m) erlangen. Marcel Walter und Leo Schauß aus der 6a vertraten uns souverän im Hochsprung, während die Jungs Jakob Mickisch und Ben Heß (6c) sowie Dzemal Pepic (6b) weit über 30m den Ball warfen. Besonders zu loben waren unsere 4X50m- Staffeln der Mädchen, die jeweils den ersten Platz belegten.

Insgesamt belegten unsere Mädchen der Wettkampfklasse IV an diesem Tag den 1. Platz und regionalweit den 12. Rang. Hingegen die Jungen dieser Wettkampfklasse in Diez den 2. Platz und somit insgesamt 17. in der regionalen Rangliste wurden.

 

Ergebnisse Wettkampfklasse III:

In dieser Wettkampfklasse sind folgende Leistungen besonders hervorzuheben:

Tim Cornehl (8cR) überzeugte im Hochsprung mit 1,50m. Liridon Gashi (8cR) lief die 800m mit einer überragenden Zeit von 2:24 min sowie Dominik Schmidt (7bB) in 2:36min. Merlin Rück 8bR sorgte für hohe Punktzahl im Weitsprung (4:78m), Leon Schleinitz 9aB im Ballwurf (48,00m) und unser All-round-Talent Luka-Tom Schumacher 7cR punktete diesmal im Kugelstoß (9,82m) und in der Staffel. Insgesamt war in dieser Wettkampfklasse die Konkurrenz jedoch sehr stark, sodass wir uns mit einem 6. Platz zufrieden geben mussten.

 

Ergebnisse Wettkampfklasse II:

Unser erfahrenes Team aus dem Vorjahr konnte in diesem Jahr nochmals seine Punktzahl erhöhen und persönliche Bestleistungen toppen. So zeigte sich Jana Laux 9bR auf den 100m Sprint (14.30 sek.) und beim Weitsprung (4:18m) in Topform. Janina Schön 9aB zeigte wie schon im letzten Jahr einen tollen 800m-Lauf (2:53min).  Alicia Pohl 8bR sprang mit 1,38m beim Hochsprung ganz oben mit. Unsere starken Kugelstoßerinnen Anna-Lea Schimanski 8cR und Almera Pepic 9bR zeigten wieder was sie können mit 8m-Stößen und die 4X100m Staffeln mit Michelle Priester, Zoe Noppe, Lorena Grund, Johanna Theuerkauf, Cheyenne Bender und Eleni Xynopoulou liefen auch rund. Leider verpasste unser Mädchenteam nur ganz knapp den Einzug in den Regionalentscheid nach Koblenz.

Besonders spannend war es um den Ranglistenplatz bei den Jungen in Konkurrenz mit der RS+ Neustadt/Wied. Dieses Team war besonders stark vertreten von Lars Becker 9bR, Noah Schieferstein und Michael Bartels 10bR, Christian Zwiener 9aR und Christopher Labsky 1 aR. Bestleistungen für diesen Tag konnten wir im Speerwurf (36,81m) und Hochsprung (1,54m) mit Christian Zwiener, im Weitsprung (5,25m) und 100m (12,20sek.) durch Lars Becker und unseren sensationellen 800m-Läufern Michael Bartels (2:18min) und Chrsitopher Labsky (2:20min) erreichen. Außerdem unterstütze uns im Kugelstoß-Team Felix Weimer 10cR, Marejan Huè 9aR, David Klemmer 10aR, sowie Lukas Weyand 10aR und Merlin Voll 9bR im Weitsprung und Roman Etz 10cR in der Staffel. Mit nur 39 Punkten Unterschied entschied letzlich die Staffel den harten Wettkampf zugunsten der anderen Schule.