Drucken

Die beiden TUN-Gruppen der 8. Klassen des Berufsreifezweiges der Realschule plus Katzenelnbogen besuchten am 19.3. ihren Patenbetrieb Eaton in Holzhausen.

Nach der Begrüßung durch den Ausbilder Herrn Dressler bekamen die Schüler einige Informationen zu den Produkten und den Kunden des weltweiten Industrieunternehmens. Die staunten nicht schlecht, als sie erfuhren, welche bekannten Auto- und Flugzeugmarken z.B. zu den Abnehmern der in Holzhausen gefertigten Bauteile gehören.

Nach einer Sicherheitseinweisung wurden die Schüler in zwei Gruppen eingeteilt. Die erste Gruppe wurde – ausgestattet mit Schutzbekleidung – durch die Fertigung geführt. Ein Auszubildender versorgte sie mit den wichtigsten Informationen zur Kunststoffverarbeitung und zu seinem Beruf „Verfahrensmechaniker“.

Die zweite Gruppe vertiefte in der Ausbildungswerkstatt ihre Kenntnisse zum Thema „Kunststoffe“, die sie im TUN-Unterricht erworben hatten. Dort konnten Sie unter Anleitung von weiteren Auszubildenden auch praktische Fähigkeiten im Umgang mit Kunststoffen und Metallen ausprobieren.

Die Rückmeldungen der Schüler am Ende des interessanten Vormittages waren durchweg positiv und einige konnten sich auch gut vorstellen ein Betriebspraktikum in der Firma zu machen.