Drucken

Realschule plus und FOS im Einrich lud ein

Trotz widriger Wetterbedingungen an den vergangenen Tagen lud die Realschule plus und FOS im Einrich am 14. Januar interessierte Eltern und zukünftige Schüler zum alljährlichen Schnuppertag ein.

Viele Besucher hatten sich trotz Schnee und Eis auf den Weg nach Katzenelnbogen gemacht, um sich einen Eindruck von der Schule zu machen. Die Klassentüren der Klassen 5 bis 7 und der Oberstufe standen an diesem Tag von der 3. bis zur 5. Stunde offen, sodass sich jeder selbst einen Eindruck vom Unterrichtsgeschehen machen konnte. In der 6. Klasse waren die Schüler im Deutschunterricht bei einer Schatzsuche auf den Spuren von „Emil und seinen Detektiven“ aus dem gleichnamigen Jugendbuch von Erich Kästner. Im Erdkundeunterricht der 5. Klasse übten die Schüler die Arbeit mit dem Atlas, indem sie einem Verbrecher rund um die Welt hinterherjagten. Besonders spannend war auch ein Besuch in der Robotics-AG von Herrn Schmidt. Fleißig bauten die Schüler hier an Modellrobotern und präsentierten den Besucher, was ab dem kommenden Schuljahr fester Bestandteil des Angebots der Katzenelnbogener Schule sein soll: eine spezielle ZukunftsKlasse. Die Besucher waren begeistert und fanden nur positive Worte für diese innovative Idee. In den frisch renovierten Fachräumen hatten die Besucher zudem die Möglichkeit, einen Eindruck der Fächer Physik, Chemie und Biologie (NaWi) zu bekommen.

Für die Verpflegung der Besucher waren die Schüler der 10. Klassen aus der Fachrichtung Hauswirtschaft und Sozialwesen unter der Leitung von Frau Beck und Frau Feigl verantwortlich und tischten köstliche selbstgebackene Brötchen und herzhafte Muffins auf. Der Schulelternbeirat sorgte mit Kaffee und Kuchen außerdem für das leibliche Wohl der Gäste. Die Schüler und Schülerinnen aus dem Fach Wirtschaft und Verwaltung liefen als Lotsen mit den Eltern und deren Kindern durch die Schule, damit sich niemand in dem weitläufigen Schulgebäude verlief.

Nach der 5. Stunde gab es noch großes Kino in der Aula. Schulleiter Rüdiger Klotz begrüßte die anwesenden Schüler und Eltern und bedankte sich für das große Interesse. Die Schulband „Boondocks 3.0“ unter der Leitung von Herrn Gyr rockte gleich zu Beginn das Atrium mit den Liedern „Hit the road Jack“ und „Hang on Snoopy“. Ein besonderer Höhepunkt war der folgende Auftritt von Herrn Gyr mit Familie Tajik. Neymar und Nawid, die die 5. bzw. 7. Klasse besuchen, präsentierten gemeinsam mit ihrem Vater und Cousin ein traditionelles afghanisches Lied und bewiesen gelungene Integration. Auf diesen Auftritt folgte ein außergewöhnlicher Sketch der Theater-AG, welcher für gute Stimmung und viel Gelächter beim Publikum sorgte. Auch der Unterstufenchor unter der Leitung von Frau Esser zeigte, was er kann. Die Schüler aus der 5. Klasse präsentierten dem Publikum zwei Lieder und zeigten den zukünftigen Schülern, wo auch sie selbst eventuell bald stehen können. Den Abschluss der Veranstaltung machte die Tanz-AG von Frau Pesch. Die Schülerinnen der 5. bis 8. Klassen begeisterten die Zuschauer mit einem Tanz zu dem Lied „Policemen“.

Alles in einem war es hoffentlich ein schöner und interessanter Tag und wir freuen uns, im nächsten Jahr viele Kinder in der 5. Klasse willkommen heißen zu dürfen.