Das elektronische Klassenbuch

Hier kommen Sie zum elektronischen Klassenbuch und zum Vertretungsplan

Klicken Sie hier, um zu einer Demoversion des elektr. Klassenbuches zu gelangen.

Hospitationsschule

Seit kurzem sind wir Hospitationsschule. Alle Information finden Sie hier:

Logo Hospitationsschule

Französisch lernen!

Hier geht es zu der tollen Webseite von Herrn Hartinger! www.frz-lernen.de

SV ÜbernachtungJedes Jahr aufs Neue findet sie statt, denn sie ist seit langer Zeit Tradition an unserer Schule: die sagenumwobene SV-Übernachtung. Kaum Schlaf nach einem langen und anstrengenden Studientag und als Ausgleich dafür ein Schultag, der mitten am Vormittag endet? Das klingt nicht schlecht und genau das ist das Programm der SV-Übernachtung. Von Dienstag, dem 22.11. auf Mittwoch, den 23.11.2016 übernachteten ungefähr 50 Klassensprecher und ihre Vertreter in der Schule. Gemeinsam mit den Schülersprecherinnen Lena Gemmer, Leonie Gemmer, Theresa Meffert und Zoé Noppe und den SV-Lehrern Herrn Erlach und Frau Maukisch erweckten sie die bis dahin friedliche daliegende Schule ab 16 Uhr zum Leben. Innerhalb weniger Minuten glich das Atrium einem Warenlager für Isomatten, Schlafsäcke und Kuscheltiere. Aufgeteilt in sieben Gruppen erarbeiteten die Schüler zunächst Ideen zu den unterschiedlichen Vorhaben der Schülersprecherinnen. Sie diskutierten, planten, recherchierten und erstellten Plakate, mit denen sie im Anschluss an die Arbeitsphase ihre Ideen im Atrium vor versammelter Mannschaft präsentierten. Eine Gruppe stellte dabei neue Ideen für Schulkleidung und –accessoires vor, was von den Schülervertretern begeistert aufgenommen wurde. Auch die Ideen zur Schulhofverschönerung und zu einem gemeinsamen Ausflug aller Schüler und Lehrer stießen bei den Zuhörern auf Begeisterung. Ein besonderes Highlight war die Präsentation der Gruppe „Valentinsaktion“, die ein tolles Plakat in Herzform vorbereitet hatte.

Nach der Arbeit kommt ja bekanntlich das Vergnügen, und das bestand in diesem Fall aus unzähligen Blechen frischgebackener Pizza. Für jeden Geschmack war etwas dabei und bald waren alle Schüler pappensatt und glücklich. Obwohl es draußen schon stockdunkel war, hatten die meisten nun das Bedürfnis, sich auf dem Schulhof ein wenig auszupowern. Im Anschluss war es Zeit fürs „Kino“…im ersten Stock wurden verschiedene Filme gezeigt, die den Geschmack der meisten Schüler trafen. Fast alle Mädchen schauten sich einen Film mit Elyas M’Barek an…was ein Zufall! Als es langsam auf Mitternacht zuging, kam es mal wieder zum altbekannten „Kampf“ zwischen Lehrern und Schülern: Die Lehrer sind hundemüde und die Schüler wollen am liebsten die Nacht zum Tag machen. Bevor gegen zwei Uhr nachts endlich alle Schüler schliefen, drehten die meisten noch mal richtig auf.

Nach wenigen Stunden Schlaf mussten die armen, armen Schüler aber schon wieder aufstehen, denn schon bald sollte der normale Schultag wieder losgehen und die Klassenräume mussten wieder in ihren ursprünglichen Zustand versetzt werden. Stattdessen stand erst einmal ein kräftigendes Frühstück auf dem Plan, bei dem auch die letzten Schlafmützen wieder erwachten. Kurz danach wurden die übernächtigten Klassensprecher auch schon von ihren Eltern abgeholt; nur ein paar ganz abenteuerlustige Vertreter gingen an diesem Tag noch in den Unterricht.

Am nächsten Tag stellten die Teilnehmer der SV-Übernachtung ihre Arbeitsergebnisse auch noch Herrn Klotz vor, der seine Einschätzung zur Umsetzbarkeit der einzelnen Projekte gab und sich generell sehr angetan von der Arbeit und dem Einsatz der Schülervertreter zeigte. Es bleibt spannend, welche Projekte die SV in diesem Schuljahr tatsächlich noch umsetzt.

Red.

Suche