Das elektronische Klassenbuch

Hier kommen Sie zum elektronischen Klassenbuch und zum Vertretungsplan

Klicken Sie hier, um zu einer Demoversion des elektr. Klassenbuches zu gelangen.

Hospitationsschule

Seit kurzem sind wir Hospitationsschule. Alle Information finden Sie hier:

Logo Hospitationsschule

Französisch lernen!

Hier geht es zu der tollen Webseite von Herrn Hartinger! www.frz-lernen.de

Abschlussfeier der 9B und 10M in Katzenelnbogen

Am Donnerstag, dem 14.06.2018, war er endlich da, der langersehnte Tag: Die Schüler der Klassen 9 des Berufsreifezweigs und der Klassen 10 des Realschulzweigs konnten ihre Abschlusszeugnisse in Empfang nehmen. Fünf bzw. sechs lange Jahre an der Katzenelnbogener Schule liegen nun hinter ihnen und der bestandene Abschluss ist ein guter Grund, mit einem stolzen Lächeln in die Zukunft zu blicken. Bei der kurzweiligen Abschlussfeier in der Stadthalle Katzenelnbogen wurde Schülern und Eltern ein abwechslungsreiches Programm geboten. Nach der Eröffnungsrede von Schulleiter Rüdiger Klotz, in der er den Absolventen alles Gute für die schulische oder berufliche Zukunft sowie „immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel“ wünschte, performte die Schulband „Boondocks 3.0“ mit ihrem Bandleader „Sir Gyr“ zwei ihrer Hits. Auch der Abendchor unter der Leitung von Frau Esser bot einige Lieder dar und erntete - ebenso wir die Schulband – lautstarken Applaus. Der Verbandsbürgermeister Harald Gemmer betonte in seiner Ansprache, wie stolz er auf den nach wie vor hohen Standard und den guten Ruf der Realschule plus sei. Auch die Schülersprecher drückten aus Schülersicht aus, welche Höhen und Tiefen sowohl Schüler als auch Lehrer in der gemeinsamen Schulzeit durchlaufen mussten. Tanja Noppe in ihrer Funktion als Schulelternsprecherin fand persönliche Worte, indem sie auf die derzeit so beliebten Castingshows anspielte und den Schülern aber mitteilte: „The winner is…ihr alle!“ Und Recht hatte sie – an diesem Abend waren alle Gewinner. Spätestens bei der Zeugnisübergabe durch die Klassenlehrer war allen Abschlussschülern dann klar: Wir haben es endlich geschafft! Herr Zorn vom Förderverein und Herr Popp als Vertreter des Gewerberings Katzenelnbogen hatten die Ehre, die Klassenbesten mit Sachpreisen auszuzeichnen. Prämiert wurden dabei Leon Köstler (9aB), Marcel Werther (9bB), Sarah Enders (10aM), Anne Wennheller (10bM) und Jonas Völzke (10cM), der mit einem Schnitt von 1,2 sogar Jahrgangsbester wurde. Auch die Schülersprecher, Kim Deska, Jana Heuser, Sofia Röhrich und Jonas Völzke, wurden für ihren Einsatz für die Schulgemeinschaft geehrt und erhielten den „Preis der Ministerin“. Zum Abschluss der Veranstaltung und gleichzeitig Abschied von der Schulzeit sangen alle Abschlussschüler gemeinsam das Lied „Au revoir“ von Mark Forster. Auch wir als Schule sagen „Au revoir“ – macht es gut und blickt zuversichtlich in eure Zukunft!

Die Qualifikation der Berufsreife haben erworben:

9a:

Erik Bauer, Emely Becker, Pascal Bruns, Maurice Calvin Dreis, Anna-Maria Eitz, Luca Feilbach, Angelina-Marie Gaul, Lea-Angelina Gerlich, Lars Kindler, Paul Jonathan Klein, Leon Raphael Köstler, Yosef Mathias Landau

9aB 001

9b:

Miriam Faust, Lea Sophie Groß, Jonas Haxel, Ben Heß, Moritz Höhn, Alina Jäger, Liset Koppers, Niko Messer, Benjamin Müller, Dzemal Pepic, Malte Rojahn, Max Seelbach, Marcel Walter, Marcel Werther

9bB 001

Den qualifizierten Sekundarabschluss I haben erworben:

10a:

Luis Böhmer, Kim Lea Branz, Sarah Enders, Max Fischer, Kim Gehrke, Lena Gerhardt, Marie Gerhardt, Felix Hauswirth, Nadia Hosseiny, Aileen Kathilu, Björn Landersheim, Fidan-Yasemin Paal, Leonie Pirc, Jan Pospischil, Timea Riedel, Jaqueline Rutkowski, David Saß, Maja Schmidt, Saskia Schön, Bailey Shilton, Mika Watzal, Lisa Wickers, Justine Witt

10aM 001

10b:

Cheyenne Bender, Sven Bremser, Eric Egenolf, Nils Faßbender, TIm Förger, Celyne Frick, Denise Hofmann, Svenja Kahlert, Ana Kirschner,Antonia Klöppel, Adina Lövenich, Annika Pauline Menche, Dzevad Pepic, Kim Priester, Sherina Ringel, Marlon Rück, Myleen Jayna Schreiber, Luna Schuhmacher, Julien Seidel, Johanna Theuerkauf, Chantal Vazquez Robles, Anne Wennheller, Eileen Weyand, Malene Wolf, Hannah Zörb

10bM 001

10c:

Johannes Allendörfer, Thilo Becker, Jannis Blanche, Joshua Borrmann, Lucas Brandt, Johanna Büschkes, Kim Vicky Deska, Pauline Fuhr, Irena Graßmann, Jana Sophie Heuser, Issa Jachjaecv, Tobias Klein, Jan Luca Kloos, Finn Hendrik Langschied, Lucas Othegraven, Sofia Röhrich, Joelle Angelique Schiller, Marvin Schoger, Luka Tom Schuhmacher, Niklas Steeg, Laura-Sophie Steidl, Jonas Völzke, Natalia Ewa Walczyk

10cM 001

Theateraufführung

am Freitag, den 18.Mai um 19.00 Uhr

in der Aula des Schulzentrums Katzenelnbogen

Lara Kraft

oder: Wer ist die Schönste im world-wide-web?

Sehr frei nach dem Märchen „Schneewittchen“

von Sabine Wessels

Mitwirkende:

Rosa:                                       Dorothea Wölfert, 12G

Lara:                                       Chiara Nürnberg, 8bM

Agathe:                                    Irena Graßmann, 10cM

Meggie:                                   Johanna Körber, 8bM

DJ Angie:                                Mila Schuhmacher, 8bM

Rita:                                        Lara Dörner, 8bM

Luna:                                      Leonie Lüdcke, 7bM

Guten Appetit!

Fünf satirische Szenen

über die gemeinsame Mahlzeit der Familie

im Wandel der Zeit

von Ulf Wallenta

Mitwirkende:

Lara Dörner (8bM), Irena Graßmann (10cM), Johanna Körber (8bM), Leonie Lüdcke (7bM), Erik Mahnke (8aM), Cedric Maus (8aB), Chiara Nürnberg (8bM), Mila Schuhmacher (8bM)

Sprecherin:           Dorothea Wölfert, 12G

Souffleuse:           Tim Jakob Stach, 11W

Inszenierung/Regie: Stephan Bieske, Manuela Milan, Helmut Vent

Technik: Felix Brod, Josh Motschke, Benedikt Stockenhofen, Benjamin Macziek, Tristan Schäfer (alle Klasse 8aM)

Bühnenbild: Theater AG, Manuela Milan

Kostüme: Fundus Katzenelnbogen, eigene Kreationen

Catering: Eltern der Klasse 8aM

Weitere Informationen zur Theater AG unter: www.rs-einrich.de

Am Montagabend, den 9.4.2018 kamen die Franzosen aus der Nähe von Serres  an der Realschule plus an. Wir begrüßten sie mit einem schönen „Salut“ und die meisten antworteten mit einem „Hallo“. Manche waren aber auch zu schüchtern, um zu antworten. Danach fragte unser verantwortliche Französischlehrer Herr Hartinger, ob alle „ihre Franzosen bekommen haben“. Dann sind alle Familien mit „ihren“ Franzosen nach Hause gefahren.

 

Am 16.März haben einige Schüler der 5.- 8. , der 10. Klassen und ein Schüler der 9bB am Mathematikwettbewerb „Känguru der Mathematik“ teilgenommen. Die 9. Klassen ( M-Zweig)konnten auf Grund des Betriebspraktikums nicht teilnehmen. Der Wettbewerb hat zum 24. Mal in Deutschland stattgefunden. Mehr als 11000 Schulen haben sich beteiligt, über 900 000 Schülerinnen und Schüler waren dabei. Unsere Schule hat zum 12. Mal teilgenommen. Die meisten Teilnehmer unserer Schule kommen aus den  Klassen 5a, 5b, 7aM und 10cM. Jeder Schüler erhält eine Urkunde, ein Aufgabenheft „Mathe mit dem Känguru 2018“, das neben den Aufgaben und Lösungen der eigenen und zweier weiterer Klassenstufen viele zusätzliche Knobeleien enthält. Natürlich gibt es auch einen Preis für jeden Schüler, „ Pentomino-das  Zwölfer-Puzzle“, ein Denk- und Kombinationspuzzle.

Die ersten drei Plätze erreichten
in der Klassenstufe 5:  

                        1. Lasse Veit (5d) ( Er hat nach den Osterferien die Schule gewechselt.)
                        1. Ole Schmidt (5a) ( Er ist nach den Osterferien auf den 1. Platz aufgerückt.)
                        2. Jannick Geis (5a)
                        3. Polly Klingbeil(5b)

in der Klassenstufe 6:            

                        1. Lukas Bremser (6a)
                        2. Sara Rösser (6b)        
                        3. Lorena Görzen(6a)

in der Klassenstufe 7:            

                        1. Kaan Jung(7aM)
                        2. Rahel Birkholz(7aM)
                        3. Ante Sabljo (7aM)

in der Klassenstufe 8:

                        1. Yannis Wörsdorfer (8aM)
                        2. Leni Seelbach ( 8aM)
                        3. Maximilian Schulze (8bM)

in der Klassenstufe 10:          

                        1. Tobias Klein (10cM)
                        2. Eric Egenolf (10bM)
                        3. Joshua Borrmann (10cM)

Lasse Veit (5d) und Tobias Klein (10 cM) erhalten  ein Känguru-T-Shirt für den weitesten „Känguru-Sprung“; d.h. sie  haben von allen Teilnehmern der Schule die größte Anzahl von aufeinander folgenden richtigen Antworten erzielt. Lasse   hat 15 Aufgaben und Tobias 14 Aufgaben hintereinander richtig gelöst. Schüler, die eine besonders hohe vorgegebene Punktzahl erreicht haben, erhalten einen 1., 2.oder 3. Preis. Lasse Veit erhält einen 3.Preis, weil er von 120 Punkten 93,50 Punkte erreicht hat.
Eine besonders  hohe Punktzahl  haben weiterhin Ole Schmidt(5a), Lukas Bremser (6a), Sara Rösser (6b), Kaan Jung (7aM), Rahel Birkholz (7aM), und Tobias Klein (10cM) erreicht.
Allen Teilnehmern und besonders den Gewinnern herzlichen Glückwunsch. Ihr könnt euch schon auf den nächsten Känguruwettbewerb freuen, der voraussichtlich am 15.03.2019 stattfinden soll.

 

 

Verein der Freunde und Förderer der Realschule plus und Fachoberschule im Einrich e. V.

Im Gänsberg 7

56368 Katzenelnbogen

JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir laden Sie hiermit zur Jahreshauptversammlung des Vereins der Freunde und Förderer der Realschule plus und Fachoberschule im Einrich e. V.

 

am Dienstag, 15. Mai 2017, 18.30 Uhr, in die Schule

ein.

Im Sinne einer guten und konstruktiven Zusammenarbeit zum Wohle der Schule und der Schüler würden wir uns freuen, viele Mitglieder begrüßen zu können.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Peter-Walter Maxeiner

(Vorsitzender)

 

 

 

Liebe Eltern,

auch in diesem Jahr werden wir als Schule wieder an der Aktion Tagwerk – Dein Tag für Afrika teilnehmen. 

afrika

Wir möchten dazu am Dienstag, dem 19.06.2018, an unserer Schule sowohl durch die Aktion Tagwerk als auch durch eine Wanderung Spenden „erarbeiten“, die Projekten für Kinder und Jugendliche in Afrika zugute kommen. Die Aktion steht seit Jahren für ein gelungenes Engagement vieler Schülerinnen und Schüler mit dem Ziel Kinder in anderen Ländern zu unterstützen. Die Klassen 5 haben die Arbeit der vielen, meist ehrenamtlichen Helfer/innen bereits in einer Präsentation kennen gelernt und einige Schüler/innen haben schon im Vorfeld Aktionen zur Unterstützung unternommen. Vielen Dank dafür!

Der Betrag geht zu einem großen Teil an die Ruanda Stiftung aus Holzheim, die damit den Bau eines Schulgebäudes der Primarschule Ntarame in Rambura unterstützt.

Für Ihre Kinder bedeutet dies:

  • Die Schüler/innen ab der Klasse 7 können an der Aktion Tagwerk teilnehmen. Sie verpflichten sich, einen Tag in einem Unternehmen, einer Einrichtung oder auch in Privathaushalten einer Tätigkeit nachzugehen, für die sie ein Entgeld erhalten, das der Aktion Tagwerk gespendet wird. (siehe Vorlage Arbeitsvertrag)
  • Die Schüler/innen der Klassen 5-6 nehmen im Rahmen der Aktion „GO FOR AFRICA“ an einer Wanderung teil, die sie im Klassenverband über eine zuvor festgelegte Distanz durchführen. Auch hierfür sind sie gebeten, sich Spender für die Gesamtstrecke oder pro Kilometer zu suchen. Ihr so erwandertes Kilometergeld wird ebenfalls dem Projekt gespendet. (siehe Vorlage Go for Africa)
  • Falls es Schüler/innen gibt, die keinen Job finden, können sich diese den einzelnen Klassen 5 - 6 beim Wandern anschließen.

Wir freuen uns sehr, wenn Sie unsere Teilnahme an dem Projekt durch Ihre Spendenbereitschaft unterstützen.

 

 

Frank Schmidt von der Realschule plus und FOS im Einrich, Pascal Bruns und Niklas Schweitzer begutachten den „Robotik-Tisch“.

Praxistag bei der Schreinerei Schweitzer zahlt sich aus

Im Rahmen seines Praxistages baute Pascal Bruns aus der Klasse 9aB einen speziellen Tisch für die „Robotik-AG“ der Realschule plus und FOS im Einrich. Jeden Dienstag arbeitet Pascal im Rahmen des Praxistags in der Werkstatt der Schreinerei Schweitzer in Katzenelnbogen, wo er ab August auch seine Lehre beginnen wird. Seinen ersten „Auftrag“ konnte er aber bereits vor Beginn seiner Ausbildung bearbeiten. Frank Schmidt, zweiter Konrektor der Realschule und Leiter der „Robotik-AG“, hatte Pascal mit dem Bau eines Tisches speziell für die „Lego-League“ beauftragt.

Kollegium der Realschule plus und FOS im Einrich besucht das Heimatmuseum Katzenelnbogen

Am Montag, den 09.04.2018 fand die monatliche Dienstbesprechung der Realschule plus und FOS im Einrich nicht wie gewohnt im Lehrerzimmer der Schule statt, sondern in den Räumlichkeiten des Heimatmuseums Katzenelnbogen. Nach der Pflicht, der Dienstbesprechung, ging man schnell zur Kür über, nämlich dem Besuch der Museumsausstellung. Stadtbürgermeister Horst Klöppel begrüßte das anwesende Kollegium in dem 2009 eröffneten Museum und lud zur Besichtigung der verschiedenen Ausstellungsräume ein.

Suche